Donepezil Accord 10 mg Filmtabletten

ATC Code
N06DA02
Donepezil Accord 10 mg Filmtabletten

Accord Healthcare B.V.

Standardarzneimittel Human
Wirkstoff(e)
Donepezil
Suchtgift Psychotrop
Nein Nein
Zulassungsdatum 31.08.2011
Verschreibungsstatus Arzneimittel zur wiederholten Abgabe gegen aerztliche Verschreibung
Pharmakologische Gruppe Antidementiva

Anzeige

Alle Informationen

Zulassungsinhaber

Accord Healthcare B.V.

Was ist es und wofür wird es verwendet?

Donepezilhydrochlorid gehört zu einer Klasse von Arzneimitteln, die als Acetylcholinesterasehemmer bezeichnet werden.

Es wird zur Behandlung der Demenz-Symptome bei Patienten verwendet, bei denen die Diagnose einer leichten bis mittelschweren Alzheimer-Krankheit gestellt wurde. Zu diesen Symptomen gehören zunehmender Gedächtnisverlust, Verwirrtheit und Verhaltensänderungen. Als Folge davon empfinden es Personen, die an der Alzheimer-Krankheit leiden, immer schwieriger, den Anforderungen des täglichen Lebens gerecht zu werden.

Donepezil darf nur bei Erwachsenen angewendet werden.

Bezeichnung des Arzneimittels

Mitgliedstaats

  Bulgarien Donepezil Hydrochloride Accord 5/10 mg Филмирани таблетки Tschechische Republik Donepezil Accord 5/10 mg Potahované tablety Estland Donepezil Accord 5710 mg ohukese polumeerikattega tabletid Ungarn Donepezil Hydrochloride Accord 5/10 mg Filmtabletta Litauen Donepezil Accord 5/10 mg Plėvele dengtos tabletės Polen Donepestan Slowakische Republik Donepezil Accord 5/10 mg filmom obalené tablety Slowenien Donepezilijev klorid Accord 5/10 mg filmsko obložene tablete Schweden Donepezil Accord 5/10 mg Filmdragerade tabletter Österreich Donepezil Accord 5/10 mg Filmtabletten Zypern Donepezil Accord 5/10 mg επικαλυμμένα με λεπτό υμένιο δισκία Dänemark Donepezil Accord 5/10 mg filmovertrukne tabletter Finnland Donepezil Accord 5/10 mg kalvopäällysteinen tabletti/ filmdragerade   tabletter Irland Donepezil 5/10 mg Film-coated Tablets Italien Donepezil Accord 5/10 mg Compresse Rivestite Con Film Malta Donepezil Hydrochloride 5/10 mg Film-coated Tablets Norwegen Donepezil Accord 5/10 mg Filmdrasjerte tabletter Vereinigtes Königreich Donepezil Hydrochloride 5/10 mg Film-coated Tablets

Diese Gebrauchsinformation wurde zuletzt überarbeitet im April 2019.

Anzeige

Was müssen Sie vor dem Gebrauch beachten?

Donepezil Accord darf nicht eingenommen werden, wenn Sie

überempfindlich (allergisch) gegen Donepezilhydrochlorid oder gegen Piperidinderivate oder gegen einen der sonstigen Bestandteile von Donepezil Accord sind.

Warnhinweise und Vorsichtsmaßnahmen

Sprechen Sie mit Ihrem Arzt, bevor Sie mit der Einnahme von Donepezil Accord beginnen. Ihr Arzt muss insbesondere Folgendes wissen:

  • wenn Sie Magen- oder Zwölffingerdarmgeschwüre haben oder hatten;
  • wenn Sie Krampfanfälle (epileptische Anfälle) haben oder hatten;
  • wenn Sie Herzbeschwerden (unregelmäßiger oder sehr langsamer Herzschlag) haben oder hatten;
  • wenn Sie Asthma oder eine andere, langfristig bestehende Lungenerkrankung haben oder hatten;
  • wenn Sie Leberprobleme oder Leberentzündung (Hepatitis) haben oder hatten;
  • wenn Sie Schwierigkeiten beim Wasserlassen oder eine leichte Nierenerkrankung haben oder hatten.

Donepezil Accord kann von Patienten mit leichter bis mittelschwerer Leberfunktionsstörung eingenommen werden. Informieren Sie zuerst Ihren Arzt, wenn Sie an Nieren- oder Lebererkrankungen leiden. Patienten mit schwerer Störung der Leberfunktion dürfen Donepezil Accord nicht einnehmen.

Schwangerschaft, Stillzeit und Fortpflanzungsfähigkeit

Wenn keine unbedingte Notwendigkeit besteht, darf Donepezil Accord nicht während der Schwangerschaft eingenommen werden.

Stillende Frauen dürfen Donepezil Accord nicht einnehmen.

Wenn Sie schwanger sind oder stillen, der Ansicht sind schwanger zu sein oder eine Schwangerschaft planen, dann fragen Sie vor der Einnahme dieses Arzneimittels Ihren Arzt oder Apotheker um Rat.

Verkehrstüchtigkeit und das Bedienen von Maschinen

Achtung: Dieses Arzneimittel kann die Reaktionsfähigkeit und Verkehrstüchtigkeit beeinträchtigen.

Ihre Fähigkeit zum Lenken eines Fahrzeugs und Bedienen von Maschinen kann durch die Alzheimer- Krankheit beeinträchtigt werden und Sie dürfen diese Aktivitäten nicht durchführen, außer wenn Ihr Arzt es Ihnen gestattet hat.

Außerdem kann Ihr Arzneimittel Müdigkeit, Schwindelgefühl und Muskelkrämpfe verursachen. Falls irgendeine dieser Wirkungen bei Ihnen auftritt, dürfen Sie kein Fahrzeug lenken und keine Maschinen bedienen.

Donepezil Accord enthält Lactose.

Dieses Arzneimittel enthält Lactose. Nehmen Sie Donepezil Accord erst nach Rücksprache mit Ihrem Arzt ein, wenn Ihnen bekannt ist, dass Sie an einer Unverträglichkeit gegenüber bestimmten Zuckern, wie z. B. Lactose, leiden.

Wie wird es angewendet?

Wie ist Donepezil Accord einzunehmen?

Nehmen Sie dieses Arzneimittel immer genau nach Absprache mit Ihrem Arzt oder Apotheker ein. Fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht sicher sind.

Üblicherweise werden Sie mit der Einnahme einer 5-mg-Tablette (eine weiße Tablette) jeden Abend beginnen. Nach einem Monat kann Ihr Arzt Ihnen eine Dosis von 10 mg (eine gelbe Tablette) jeden Abend verschreiben.

Nehmen Sie Ihre Donepezil Accord Tablette zusammen mit Wasser am Abend unmittelbar vor dem Schlafengehen ein.

Die Stärke der von Ihnen eingenommenen Tablette kann sich ändern – je nachdem, wie lange Sie das Arzneimittel eingenommen haben und was Ihr Arzt Ihnen empfiehlt. Die empfohlene Maximaldosis beträgt 10 mg pro Abend.

Befolgen Sie immer den Rat Ihres Arztes oder Apothekers, wie und wann Sie Ihr Arzneimittel einnehmen.

Ändern Sie nicht selbstständig und ohne den Rat Ihres Arztes die Dosis.

Wie lange sollten Sie Donepezil Accord einnehmen?

Ihr Arzt oder Apotheker wird Ihnen sagen, wie lange Sie die Einnahme Ihrer Tabletten fortsetzen sollten. Sie werden in gewissen Zeitabständen Ihren Arzt aufsuchen müssen, damit Ihre Erkrankung erneut beurteilt und Ihre Symptome untersucht werden können.

Wenn Sie eine größere Menge von Donepezil Accord eingenommen haben, als Sie sollten

Nehmen Sie jeden Tag nicht mehr als eine Tablette ein. Verständigen Sie sofort Ihren Arzt, wenn Sie mehr Tabletten eingenommen haben, als Sie sollten. Sollten Sie Ihren Arzt nicht erreichen, setzen Sie sich mit der Notaufnahme Ihres nächstgelegenen Krankenhauses in Verbindung. Nehmen Sie immer die Tabletten und die Packung mit ins Krankenhaus, sodass der Arzt weiß, was Sie eingenommen haben.

Zu den Symptomen einer Überdosis zählen Übelkeit und Erbrechen, Speichelfluss, Schwitzen, ein langsamer Herzschlag, niedriger Blutdruck (Schwindelgefühl oder Schwindel beim Stehen), Schwierigkeiten beim Atmen, Bewusstlosigkeit und Krampfanfälle.

Wenn Sie die Einnahme von Donepezil Accord vergessen haben

Wenn Sie die Einnahme einer Tablette vergessen haben, nehmen Sie am nächsten Tag nur eine Tablette zur üblichen Uhrzeit ein. Nehmen sie nicht die doppelte Dosis ein, um die vergessene Tabletteneinnahme nachzuholen.

Sollten Sie die Einnahme Ihres Arzneimittels mehr als eine Woche lang vergessen, sprechen Sie mit Ihrem Arzt, bevor Sie weitere Tabletten einnehmen.

Wenn Sie die Einnahme von Donepezil Accord abbrechen

Sie sollten die Einnahme dieses Arzneimittels nicht beenden, außer dass Ihr Arzt Sie hierzu aufgefordert hat. Wenn Sie die Einnahme von Donepezil Accord abbrechen, wird der Nutzen Ihrer Behandlung nach und nach verschwinden.

Wenn Sie weitere Fragen zur Einnahme dieses Arzneimittels haben, fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Was sind mögliche Nebenwirkungen?

Einnahme von Donepezil Accord zusammen mit anderen Arzneimitteln

Informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen/anwenden, kürzlich andere Arzneimittel eingenommen/angewendet haben oder beabsichtigen andere Arzneimittel einzunehmen/anzuwenden.

Informieren Sie Ihren Arzt, wenn Sie eines der folgenden Arzneimittel einnehmen:

  • andere Arzneimittel gegen die Alzheimer-Krankheit wie z. B. Galantamin;
  • Schmerzmittel oder Arzneimittel bei Arthritis, wie Acetylsalicylsäure (z. B. Aspirin), nicht- steroidale Antiphlogistika (NSAID) wie Ibuprofen oder Diclofenac-Natrium,
  • Anticholinergika wie z. B. Tolterodin;
  • Antibiotika, z. B. Erythromycin, Rifampicin;
  • Präparat gegen Pilzerkrankungen wie z. B. Ketoconazol;
  • Antidepressiva wie z. B. Fluoxetin;
  • Arzneimittel zur Behandlung von Krampfanfällen wie Phenytoin und Carbamazepin;
  • Arzneimittel zur Behandlung von Herzkrankheiten wie Chinidin, Beta-Blocker (Propanolol und Atenolol);
  • muskelentspannende Mittel wie Diazepam, Succinylcholin;
  • Präparate zum Herbeiführen einer Vollnarkose;
  • rezeptfrei erhältliche Präparate wie z. B. pflanzliche Arzneimittel.

Wenn bei Ihnen eine Operation durchgeführt werden muss, für die eine Vollnarkose erforderlich ist, müssen Sie Ihren Arzt und den Anästhesisten davon unterrichten, dass Sie Donepezil Accord einnehmen. Dies ist dadurch begründet, dass Ihr Arzneimittel einen Einfluss darauf haben kann, welche Menge an Narkosemittel Sie benötigen.

Einnahme von Donepezil Accord zusammen mit Nahrungsmitteln, Getränken und Alkohol

Die Wirkung von Donepezil Accord wird durch Nahrungsmittel nicht beeinflusst.

Während der Behandlung mit Donepezil Accord dürfen Sie keinen Alkohol trinken, weil Alkohol die Wirkung des Arzneimittels verändern kann.

Welche Nebenwirkungen sind möglich?

Wie alle Arzneimittel kann auch dieses Arzneimittel Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei jedem auftreten müssen.

Von mit Donepezil Accord behandelten Patienten wurden die folgenden Nebenwirkungen mitgeteilt.

Schwerwiegende Nebenwirkungen:

Sie müssen Ihren Arzt sofort verständigen, wenn Sie die angegebenen schweren Nebenwirkungen feststellen - möglicherweise müssen Sie dringend medizinisch behandelt werden.

  • Magen- oder Zwölffingerdarmgeschwüre. Die Symptome dieser Geschwüre sind Schmerzen und Unbehagen im Bauchbereich (Verdauungsstörung), die zwischen dem Nabel und dem Brustbein angesiedelt sind (kann bis zu 1 von 100 Behandelten betreffen).
  • Magen- oder Darmblutungen. Dies kann zu schwarzen, teerartigen Stühlen oder sichtbaren Blutungen aus dem After führen (kann bis zu 1 von 100 Behandelten betreffen).
  • Krampfanfälle oder unkontrollierbare Zuckungen (kann bis zu 1 von 100 Behandelten betreffen).
  • Leberschädigung, z. B. Hepatitis. Die Symptome einer Leberentzündung umfassen Übelkeit oder Erbrechen, Appetitlosigkeit, allgemeines Unwohlsein, Fieber, Juckreiz, Gelbfärbung der Haut und Augen sowie dunkel gefärbter Harn (kann bis zu 1 von 1.000 Behandelten betreffen).
  • Fieber mit Muskelsteifheit, Schwitzen oder vermindertem Bewusstsein (wird als malignes neuroleptisches Syndrom bezeichnet) (kann bis zu 1 von 10.000 Behandelten betreffen).
  • Muskelschwäche, Muskelempfindlichkeit oder Muskelschmerzen, insbesondere bei gleichzeitigem Unwohlsein, Fieber oder Dunkelfärbung des Urins, die gegebenenfalls einen lebensbedrohlichen abnormen Muskelzerfall verursachen und zu Nierenproblemen (einem als Rhabdomyolyse bekannten Zustand) führen können (kann bis zu 1 von 10.000 Behandelten betreffen).

Andere mögliche Nebenwirkungen:

Sehr häufig: kann mehr als 1 von 10 Behandelten betreffen:

Häufig: kann bis zu 1 von 10 Behandelten betreffen:

  • Muskelkrämpfe
  • Müdigkeit
  • Schlafstörungen (Schlaflosigkeit)
  • Erkältung
  • Appetitverlust
  • Sehen oder Hören von Dingen, die nicht wirklich vorhanden sind (Halluzinationen)
  • ungewöhnliche Träume einschließlich Albträume
  • Erregungszustände (Agitiertheit)
  • aggressives Verhalten
  • Ohnmachtsanfälle
  • Schwindelgefühl
  • Magenbeschwerden
  • Erbrechen
  • Hautausschlag
  • Juckreiz
  • nicht kontrollierbarer Harnabgang
  • Schmerzen
  • Unfälle (Patienten können anfälliger sein für Stürze und unfallbedingte Verletzungen)

Gelegentlich: kann bis zu 1 von 100 Behandelten betreffen:

langsamer Herzschlag

  • geringe Erhöhung der Muskel-Kreatin-Kinase im Serum
  • Krampfanfälle

Selten: kann bis zu 1 von 1000 Behandelten betreffen:

  • Steifheit, Zittern oder nicht kontrollierbare Bewegungen, vor allem des Gesichts und der Zunge, aber auch der Gliedmaßen
  • Störungen des Herzrhythmus

Meldung von Nebenwirkungen

Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, wenden Sie sich bitte an Ihren Arzt oder Apotheker. Dies gilt auch für Nebenwirkungen, die nicht in dieser Packungsbeilage angegeben sind. Sie können Nebenwirkungen auch direkt dem Bundesamt für Sicherheit im Gesundheitswesen, Traisengasse 5, AT-1200 WIEN, Fax: + 43 (0) 50 555 36207, Website: http://www.basg.gv.at/ anzeigen. Indem Sie Nebenwirkungen melden, können Sie dazu beitragen, dass mehr Informationen über die Sicherheit dieses Arzneimittels zur Verfügung gestellt werden.

Wie soll es aufbewahrt werden?

  • Bewahren Sie dieses Arzneimittel für Kinder unzugänglich auf.
  • Sie dürfen dieses Arzneimittel nach dem auf dem Umkarton und dem Blister angegebenen Verfalldatum nach „Verw. bis“ nicht mehr anwenden. Das Verfalldatum bezieht sich auf den letzten Tag des Monats.
  • Für dieses Arzneimittel sind keine besonderen Lagerungsbedingungen erforderlich.
  • Das Arzneimittel darf nicht im Abwasser oder Haushaltsabfall entsorgt werden. Fragen Sie Ihren Apotheker, wie das Arzneimittel zu entsorgen ist, wenn Sie es nicht mehr verwenden. Sie tragen damit zum Schutz der Umwelt bei.

Weitere Informationen

Was Donepezil Accord enthält

Der Wirkstoff ist Donepezilhydrochlorid. Jede Filmtablette enthält Donepezilhydrochlorid- Monohydrat, entsprechend 5 mg / 10 mg Donepezilhydrochlorid.

Die sonstigen Bestandteile sind:

Tablettenkern: Lactose-Monohydrat, Maisstärke, mikrokristalline Cellulose, niedrig substituierte Hydroxypropylcellulose, Magnesiumstearat

Überzug:

Für 5 mg: Hypromellose (E 464), Titandioxid (E 171), Macrogol 400, Talkum (E553b)

Für 10 mg: Hypromellose (E 464), Titandioxid (E 171), Macrogol 400, Talkum (E553b), Eisenoxid gelb (E172)

Wie Donepezil Accord aussieht und Inhalt der Packung

Donepezil Accord liegen als Tabletten mit 5 mg und 10 mg vor und werden unten beschrieben.

5 mg: Weiße bis cremefarbene, runde, bikonvexe Filmtabletten mit abgeschrägten Kanten, einem Durchmesser von ca. 7,14 mm und der Aufschrift „5“ auf der einen und ohne Beschriftung auf der anderen Seite.

10 mg: Gelbe, runde, bikonvexe Filmtabletten mit einem Durchmesser von ca. 8,73 mm und der Aufschrift „10“ auf der einen und ohne Beschriftung auf der anderen Seite.

Donepezil Accord 5 mg/10 mg gibt es in folgenden Packungsgrößen:

PVC-/Aluminium-Blisterpackung in einem Umkarton: 7, 10, 28, 30, 50, 56, 60, 84, 98 und 120 Filmtabletten

HDPE-Flasche: 100 Tabletten

Es werden möglicherweise nicht alle Packungsgrößen in den Verkehr gebracht.

Pharmazeutischer Unternehmer

Accord Healthcare B.V.

Winthontlaan 200

3526KV Utrecht

Niederlande

Hersteller

Accord Healthcare Limited

Sage House, 319, Pinner Road, North Harrow, Middlesex, HA1 4HF, Vereinigtes Königreich.

Accord Healthcare Polska Sp.z o.o.,

ul. Lutomierska 50,95-200 Pabianice, Polen

5 mg: Z. Nr.: 1-30671

10 mg: Z.Nr.: 1-30672

Dieses Arzneimittel ist in den Mitgliedsstaaten des Europäischen Wirtschaftsraumes (EWR) unter den folgenden Bezeichnungen zugelassen:

Name des

Zuletzt aktualisiert: 10.10.2021

Quelle: Donepezil Accord 10 mg Filmtabletten - Packungsbeilage

Teilen

Anzeige

Dein persönlicher Arzneimittel-Assistent

Medikamente

Durchsuche hier unsere umfangreiche Datenbank zu Medikamenten von A-Z, mit Wirkung und Inhaltsstoffen.

Wirkstoffe

Alle Wirkstoffe mit ihrer Anwendung, chemischen Zusammensetzung und Arzneien, in denen sie enthalten sind.

Krankheiten

Ursachen, Symptome und Behandlungsmöglichkeiten für häufige Krankheiten und Verletzungen.

Die dargestellten Inhalte ersetzen nicht die originale Packungsbeilage des Arzneimittels, insbesondere im Bezug auf Dosierung und Wirkung der einzelnen Produkte. Wir können für die Korrektheit der Daten keine Haftung übernehmen, da die Daten zum Teil automatisch konvertiert wurden. Für Diagnosen und bei anderen gesundheitlichen Fragen ist immer ein Arzt zu kontaktieren. Weitere Informationen zu diesem Thema sind hier zu finden

This website is certified by Health On the Net Foundation. Click to verify.